Freitag, 13. Mai 2022

Spinat Pide mit Alpenhain Camembert Creme

Camembert Creme von Alpenhain


Schmeckt nicht nur pur auf Brot!

Sondern auch als Spinat Landjäger Pide mit Alpenhain Camembert Creme

Spinat Pide Rezept in meinem Blogbeitrag


 

(Werbung – Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt)


Die Alpenhain Camembert Creme dürfen 500 Konsumgöttinnen testen und ich bin eine davon!

Zum Testen darf man sich 2 Becher Alpenhain Camembert Creme im Handel kaufen, lädt den Kassenbon bei Konsumgöttinnen hoch und bekommt dann das Geld zurück erstattet.

 


Die Camembert Creme von Alpenhain besteht aus 100% natürlichen Zutaten ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Konservierungsstoffen und Farbstoffen.


Pro 125 Gramm Becher habe ich im Kaufland 2,09 Euro bezahlt, das finde ich ehrlich gesagt schon relativ teuer!


Zutaten:

54% Camembert, Rahm, Butter, Frischkäse, Salz.


Nährwerte pro 100 Gramm:

Brennwert: 1318 kJ / 319 kcal

Fett: 29 g

- davon gesättigte Fettsäuren: 20 g

Kohlenhydrate: 1,4 g

- davon Zucker: 0,8 g

Eiweiß: 12 g

Salz: 1,5 g


Hersteller:

Alpenhain Käsespezialitäten GmbH

83539 Pfaffing

www.alpenhain.de


Die Alpenhain Camembert Creme natur – Genuss pur auf Brot, zum Dippen und Verfeinern warmer Gerichte! 

 

 

Pur, auf einem Brot oder Semmel konnte uns die Alpenhain Camembert Creme natur auf alle Fälle überzeugen!

Dank der cremigen Konsistenz ist die Käsecreme prima streichfähig und auch der Geschmack ist wirklich ausgezeichnet.

Die Camembert Creme enthält feine Camembert Stückchen welche gerade pur als Aufstrich super zur Geltung kommen. 

 


Für das Ausprobieren der Creme zur Verfeinerung einer warmen Mahlzeit hat sich mein lieber Mann was ganz Besonderes einfallen lassen!

Er kreierte uns neulich eine leckere Spinat-Landjäger-Pide mit Alpenhain Camembert Creme!

 



Für Alle die auch mal eine Spinat Pide verfeinert mit Camembert Creme und beliebigen Belägen zubereiten möchten hier unser Rezept:


Für den Teig für 2 Pide / 2 Personen benötigt man:

½ Teelöffel Salz

¾ Packung Trockenhefe

180 Gramm Mehl

½ Teelöffel Olivenöl

120 ml Wasser


Für den Belag nahmen wir 250 Gramm Rahmspinat, 2 Landjäger und 2 EL Alpenhain Camembert Creme.


Zubereitung der Spinat Pide mit Camembert von Alpenhain:

Die Zutaten für den Teig kneten und 30 Minuten gehen lassen.

Danach den Teig ausrollen und belegen.

Nun 18 Minuten lang bei 200 Grad (Umluft) im Ofen backen.


So schnell geht das und schon konnten wir uns unsere Spinat-Landjäger-Pide mit Alpenhain Camembert Creme schmecken lassen!

Die Kombination war ein wahrer Genuss und die milde, cremige Camembert Creme kam phantastisch zur Geltung!

 



Fazit über die Alpenhain Camembert Creme:

Uns hat die Camembert Creme von Alpenhain super lecker geschmeckt!

Egal ob pur aufs Brot oder als Pizzabelag!

Wir werden die Alpenhain Camembert Creme wieder kaufen, aber nur wenn diese im Angebot ist da wir Euro 2,09 für einen 125 Gramm Becher schon recht üppig finden.

 

4 von 5 Sterne erhält die Alpenhain Camembert Creme
 

3 Kommentare:

  1. Liebe Janina,
    das sieht ja köstlich aus, Kompliment an deinen Mann! Herr Rostrose mag leider keinen Spinat und ist auch kein wahrer Freund von Camembert, aber mich könntest du damit absolut begeistern. Von Camembert Creme habe ich zuvor noch nie etwas gehört, vermutlich gibt es die in Österreich (noch) nicht. Aber ich schätze mal, man kann sich so eine Creme aus Käse und Rahm selber mixen. (Fragt sich nur, ob man dann preisgünstier wegkommt... ;-) Ich fürchte, zur Zeit ist alles teuer...) Die Zutatenliste gefällt mir jedenfalls, nichts Künstliches und auch kein Palmöl, das ist doch schon mal was!
    Liebe Krauler an Bronco!
    Hab eine wunderschöne neue Woche!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/05/monatsruckblick-auf-den-april-teil-2.html

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Info und die Anregungen. Ich habe die Camembert Creme auch nicht gekannt..
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht doch mega lecker aus, konnte die Produkte leider im Handel noch nicht entdecken. LG Romy

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklärst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverständnis kannst du jederzeit über die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen findest du hier: Datenschutzerklärung von Google